« Schöne neue Welt »

China

So hieß der Roman von Aldous Huxley aus dem Jahr 1932, der eine Gesellschaft beschreibt, in der « Stabilität und Frieden » gewährleistet scheinen – allerdings mittels Manipulation und Indoktrinierung. Unsere Reporterin fühlte sich während ihrer Reportage über Chinas Modellstadt Zhangjiagang daran erinnert.

Diese Stadt, die in keinem Reiseführer vorkommt, liegt im Delta des Yangtze, Asiens längstem Fluss. Zhangjiagang hat Flughafen, Autobahnen und Anschluss an den Hochgeschwindigkeitszug, der zwischen Peking und dem von hier rund 120 Kilometer entfernten Schanghai verkehrt. Vor dreißig Jahren waren hier nur ein paar Dörfer, heute ist Zhangjiagang eine 900 000 Einwohner-Stadt, außerdem leben hier 630 000 Wanderarbeiter. Zhangjiagang gilt als Modellstadt für ganz China.

Mehr zum Thema

http://www.wdr5.de/av/podcast/audiozhangjiangangschoeneneuewelt100-audioplayer.html

(Bildrechte: WDR/Martina Zimmermann )

 

 

Laisser un commentaire

Votre adresse e-mail ne sera pas publiée.